LAWA Etappe 9: Lollar – Rodheim

Die Etappe hat eine Länge von 21,4 km mit einem Höhenunterschied von 35hm und dauert rund 7 Stunden.

Von Lollar aus geht es hinauf in den Mischwald. Dann schlendert man hinunter ins romantische Wißmarbachtal. Burgfräulein und Burgherr genießen die Abstecher zu den Ruinen Gleiberg und Vetzberg. Einer alten Sage nach soll zwischen beiden Burgen ein geheimer Gang existieren – aber Vorsicht, der ist nicht mit dem Lahnwanderweglogo markiert. Unbedingt die Türme der Burgen Gleiberg und Vetzberg besteigen. Beide bieten einen atemberaubenden Ausblick. Wann diese und die angrenzende Gastronomie geöffnet haben, bitte vorher in Erkundung bringen.

Burg Gleiberg; Foto: Lahntal Tourismus Verband e. V./Jörg Thamer

Alternativ kann man auch von Gießen aus starten und dann über die Zubringerstrecke auf den LAWA einbiegen. Der Zuweg Gießen zum Lahnwanderweg führt in 6,9 km quer durch die Lahnauen zum Lahnwanderweg in Krofdorf-Gleiberg. Von dort erreicht man auf dem Lahnwanderweg in weiteren 5,4 km den Etappen-Ort der Etappe 9, Rodheim Bieber oder Richtung Norden in weiteren 15,6 km den Etappen-Ort Lollar wo sich nach Norden die LAWA-Etappe 8 anschließt. 

Die gleiche Etappe beinhaltet auch der Jakobsweg. Die beiden Wanderweg laufen identisch und somit kann man sich auch an dem Logo des Jakobweges orientieren. Ein Vorteil, sollte man mal einen Wegweiser nicht entdecken.

Logo Jakobsweg, Foto: pixybay.com

Quelle: Lahnwanderweg
Bilder: pixabay, LTV/Jörg Thamer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.